Das Rosie-Projekt von Graeme Simsion

Graeme Simsion: Das Rosie Projekt 
Der 40jährige, gutaussehende, sportliche Professor Don Tillman hat ein Problem: Er findet einfach nicht die richtige Frau zum Heiraten. Nach einigen erfolglosen Datingversuchen entwirft er einen 17seitigen Fragebogen, mit dem er seine Traumfrau zu finden hofft. Aufgelistet sind alle Eigenschaften, die erwünscht bzw. unerwünscht sind. Da tritt ausgerechnet die chaotische Barfrau Rosie in sein Leben und zwei Welten treffen aufeinander.
Er ist pedantisch, leicht verschroben, lebt nach einem minutiös geplanten Tagesablauf. Sie ist lebenslustig, raucht, trinkt auch mal ein Gläschen und kommt gerne einmal ein paar Minuten zu spät zu einer Verabredung. Sie ist definitiv nicht die Richtige für ihn. Aber aus einem anderen Grund ist Rosie für Don interessant: Sie sucht ihren biologischen Vater. Und da ist der wissenschaftliche Ehrgeiz des Genetikers geweckt. So beginnt die herzerwärmende Geschichte dieser beiden so unterschiedlichen Menschen und über allem steht die Frage, ob Rosie ihren Vater und Don seine Frau fürs Leben finden wird.

Dieses Erstlingswerk des Australiers Graeme Simsion finden Sie bei den Neuerscheinungen bzw. im Regal bei den Romanen unter „SIMS“.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Andrea Frankenberger

Zuletzt aktualisiert: 02 März 2015
Zugriffe: 1993